Zum Inhalt springen

Stutenstämme

Stuten aus gut durchgezüchteten, vererbungssicheren Mutterlinien sind unser wertvollstes Gut. Denn international erfolgreiche Zucht- und Sportpferde sind keine Zufallsprodukte, sondern das Ergebnis leistungsstarker Stutenstämme und langjähriger züchterischer Erfahrung. Den Mittelpunkt unserer Springpferdezucht bilden dabei traditionsgemäß die Hannoveraner Stutenstämme. Aber auch alte Oldenburger Mutterlinien und erfolgreiche Holsteiner Stämme werden bei uns gepflegt. Von großer Bedeutung ist uns eine geballte Sport- und Zuchtleistung in den ersten drei Generationen und ein erstklassiges springbetontes Pedigree der Vorfahren.

Hannoveraner Stutenstämme

Die Hannoveraner bieten eine große Anzahl an hervorragenden Mutterstämmen, die immer wieder erfolgreiche Sportpferde, gekörte Hengste und wertvolle Mutterstuten hervorbrachten. Für uns ist die Familie der Callonia v. Calypso II aus dem Stamm der Jali von größter Bedeutung, gehen aus ihr doch unsere gekörten Hengste Embassy I-III sowie viele internationale Springpferde hervor. Diese zeichnen sich vor allen Dingen durch eine herausragende Einstellung zum Sport gepaart mit Intelligenz, Springvermögen und Vorsicht aus. Auch die Töchter der Watina v. Wendelin aus dem Stamm der Aslaug bilden Eckpfeiler unserer Zucht. Sie liefern Sportpferde mit ausgezeichneter Doppelveranlagung und bestem Charakter. Der zahlenmäßig kleine Stamm der Juliushütte beschert uns blütige Hannoveraner mit viel Geschick und Vorsicht am Sprung wie die Zuchtstute Comtess v. Calypso II und ihre Töchter. Aus dem Stamm der Norm kommen neben unserer Evian v. Escudo I und ihrer Nachkommen auch fast 30 gekörte Hengste und zahlreiche sehr vermögende Sportpferde. Die Escudo I - Tochter Evita geht ebenso wie ihre gekörten Brüder Eremias v. Escudo I und Gem of India v. Graf Grannus (John Whitaker) aus dem Stamm der Schwersella hervor. Auch dieser liefert Springpferde mit Vermögen und Leistungsbereitschaft. Grease und ihre Nachzucht stammt von der Königsaue ab. Ihre großrahmigen und ausdrucksstarken Nachkommen, zu denen auch der Hannoveraner Stutenmacher Frusta II zählt, überzeugen mit gute Rittigkeit und großem Springvermögen.  

Außerdem setzen wir Stuten aus dem Stamm der Abisunda, der Artoza, der Dodica, der Frankenthal und der Zauberflöte sowie einige andere Linien zur Zucht ein.

Holsteiner Stutenstämme

Die Auflistung der Stutenstämme hat seit Anfang des 19. Jahrhunderts eine besondere Bedeutung in der Holsteiner Zucht. Hier hat jede Familie eine Stammnummer, die eine wichtige Informationsquelle für die Vererbungsleistung darstellt. Wir pflegen zur Zeit drei Holsteiner Stutenstämme: Aus dem Stamm 318 D2 kommt die Zuchtstute Conny v. Contender - Sandro - Cor de la Bryere - Ramiro. Sie ist Vollschwester zu den gekörten Hengsten Chello I-III und Halbschwester zu Castelan I & II v. Casiro I. Zudem entstammen über 50 weitere gekörte Hengste wie z.B. Coriano, Corofino I & II und Diarado sowie etliche internationale Springpferde dieser Holsteiner Familie. Conny's Nachkommen sind edel, großrahmig und mit viel Vermögen ausgestattet. Die Stute Rena v. Carneval - Flamberg - Nautilus xx geht aus dem Stamm 7020 hervor und ist Großmutter der Hannoveraner Hengste El Bundy I & II v. Escudo I. Ihre Nachzucht überzeugt durch Springtalent gepaart mit Rittigkeit. Aus diesem Stamm kommen außerdem u. a. Caldato, der unter Hugo Simon in der schweren Klasse internationale Erfolge für sich verbuchen kann, sowie weitere international erfolgreiche Springpferde und gekörte Hengste. Auf der Holsteiner Fohlenauktion 2007 haben wir Coconut v. Cristo - Carpaccio - Capitol I - Landgraf aus dem Stamm 317 A erworben. Sie zeigt neben Springvermögen auch Übersicht und schnelle Reflexe - alles Attribute, die sie sicherlich ihren Nachkommen vererben wird.

Oldenburger Stutenstämme

Auch in der Oldenburger Pferdezucht haben die Stuten einen großen Einfluss. Über Generationen wurden die Stämme von den Züchtern gepflegt und sind die Grundlage für eine abgesicherte und erfolgreiche Zucht. Der edle Sportpferdetyp entstand nach dem 2. Weltkrieg durch die Kreuzung mit Anglo-Normannen, Anglo-Arabern und Vollblütern. So hat auch unsere Oldenburger Stute Asulina v. Achill-Libero H - Calypso II - Furioso II hat arabische Wurzeln. Ihr Stamm beruht auf der Stute Bijou x v. Inschallah AA aus der Bagieta v. Serval. Diese wurde dann mit dem Anglo-Normannen Furioso II, ein Sohn des Vollblüters Furioso xx angepaart. So hat der Stutenstamm der Asulina einen sehr hohen Blutanteil, auf dem Temperament, Leistungsbereitschaft und Härte ihrer Nachkommen beruhen. Die Oldenburger Stutenfamilie der Czenia Dee Montalban v. Corum - Cyrian - Shocking xx führt neben Vollblut ebenfalls Gene der Anglo-Araber und Anglonormannen. Ihre Nachkommen sind edel und langbeinig mit viel Vermögen und bester Springmanier.